Haarausfall Mittel

 

Haarwuchsmittel gegen Haarausfall (Glatze, Geheimratsecken)


Der Handel bietet sehr viele verschiedene Haarwuchsmittel für Männer an

 

Haarwuchsmittel - MannDer Mensch besitzt etwa 5 Millionen Haare, doch nur 150.000 davon befinden sich auf dem Kopf. Die restlichen sind über den ganzen Körper verteilt. Wenn in der heutigen Zeit doch eher ein haarloser Körper den idealen Ansprüchen entspricht, so reagiert doch fast jeder von Haarausfall auf dem Kopf betroffene Mensch panisch.

Immerhin ist der Kopfschmuck eines der wichtigsten Aushängeschilder. Verständlich, dass ein krankhafter Haarausfall ein ziemliches Problem darstellt. Um aber gezielt dagegen vorgehen zu können, muss man erst einmal herausfinden, was der Grund des Haarausfalles ist.

Der Mensch verliert jeden Tag bis zu 100 Haare, das ist ganz normal, da die Lebensdauer eines menschlichen Kopfhaares nur zwischen 3 und 5 Jahren liegt. Im Normalfall bilden sich aber immer wieder neue Haarwurzeln. Geschieht das nicht, kommt es zu lichtem Haar oder gar einer Glatze. 

 

Kann man Haarausfall vorbeugen?

Dazu müsste man wissen, wodurch der Haarausfall zustande gekommen ist. Bei Männern sind fast 40 Prozent von Haarausfall betroffen. Überwiegend handelt es sich dabei um den erblich bedingten Haarausfall, beginnend mit den sogenannten Geheimratsecken bis hin zu einer Glatze. Aber auch andere Arten des Haarausfalles gibt es, je nach Erkrankung.

Ursachen sind neben der Vererbung auch Stress, bestimmte Medikamente oder das fehlende Hormon Testosteron. Gesunde Ernährung, Stressvermeidung und die richtige Haarpflege kann in manchen Fällen dem vollständigen Verlust der Kopfhaare mildern, sofern es nicht erblich bedingt ist. 

 

Auch Frauen sind vom Haarausfall betroffen

Bei Frauen kann ein krankhafter Haarausfall mehrere Ursachen haben. Fast jede 3. Frau leidet inzwischen daran. Meist ist es hormonell bedingt, durch eine beginnende Schwangerschaft, die Einnahme und ein Wechsel der Antibabypille oder die Hormonumstellung bei Beginn der Wechseljahre. Frauen bekommen aber nicht wie die Männer eine Glatze, sondern meist nur in Scheitelnähe lichter werdendes Haar. Hier kann eine Hormonbehandlung helfen.

 

Kinder können ebenfalls vom Haarausfall betroffen sein

Aber auch immer mehr Kinder haben mit dem Problem zu kämpfen. Auslöser sind oft eine Pilzinfektion der Kopfhaut, eine Fehlfunktion des Immunsystems, das die Haarfollikel angreift oder einfach durch zu starkes Kämmen und Zerren an den Haaren. Auf alle Fälle sollte man einen Arzt konsultieren, denn auch Kinder leiden seelisch bei Haarausfall.

 

Der Handel bietet sehr viele verschiedene Haarwuchsmittel an

Ein Haarwuchsmittel, das man aufträgt und durch das die Haare wie von selbst wieder sprießen, gibt es so leider noch nicht, darüber sollte man sich im Klaren sein.

 

 

Anzeige:

 

 

 

 

• Haartonikum • Forum • Test • Erfahrung • Kaufen • Bestellen • Shop • Empfehlung • Produkt • Vergleich • Preis • Hilfe • Arzt • Schnell stoppen • Was tun? • Finasterid • Tabletten • Shampoo • Tipps gegen Haarausfall • Haarkur • Rezeptfrei • Minoxidil

 

© 2004 - 2014 Haarausfall-Mittel.de - Informationen Rund um das Thema Haarausfall | Impressum / Kontakt
Sie sind hier: Haarausfall-Mittel.de » Haarwuchsmittel für Männer - gegen Haarausfall (Glatze, Geheimratsecken)